Nach einer Magenverkleinerung können durch die Einnahme von Medikamenten verschiedene Probleme auftreten. Einige Medikamente sind weniger wirksam, da sie nicht ausreichend in die Blutbahn aufgenommen werden. Andere Arzneimittel können die Magenschleimhaut reizen und eine Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut) verursachen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass Sie sich vor der Einnahme von Medikamenten von einem Arzt beraten lassen.

 

Warum dürfen bestimmte Medikamente nach einer Schlauchmagen OP nicht mehr eingenommen werden?

Direkt nach der Operation sollten keine Medikamente, die das Blut verdünnen, eingenommen werden. Dazu gehören Arzneimittel, die Heparin oder Cumarin enthalten. Durch die Hemmung der Blutgerinnung können im Bereich der Naht Nachblutungen auftreten. Das Blut gelangt in die Bauchhöhle und verursacht eine Peritonitis (Entzündung des Bauchfells).

Auch nach der Heilungsphase dürfen keine Medikamente eingenommen werden, die die Magenschleimhaut angreifen können. NSAR (nicht steroidale Antirheumatika) und NSAID (nicht steroidale entzündungshemmende Medikamente) greifen die Magenschleimhaut an. Die Schmerzmittel mit entzündungshemmenden Inhaltsstoffen verursachen Entzündungen Reizungen der Magenschleimhaut und Magengeschwüre. Besonders problematisch sind immer wieder auftretende Magenblutungen, die zu einer Anämie (Blutarmut) führen können.

Bei einigen Medikamenten ist die Wirksamkeit herabgesetzt, da die Aufnahmestrecke im Verdauungstrakt zu kurz ist.

Da die Wirkung von Antibaby-Pillen durch die verringerte Aufnahme nicht mehr sicher ist, sollten andere Verhütungsmethoden angewendet werden.

Auch bei einigen Medikamenten, die für die Therapie von Diabetes Typ II eingesetzt werden, ist die Aufnahme der Wirkstoffe zu gering. Zu diesen Arzneimitteln gehören vor allem die Wirkstoffe Sitagliptin und Vildagliptin

 

Welche Medikamente dürfen nach einer Schlauchmagen OP nicht mehr eingenommen werden?

  • Aspirin und Präparate mit ASS (Acetylsalicylsäure)
  • Ibuprofen
  • Diclofenac
  • Ketoprofen
  • Meloxicam
  • Phenylbutazon
  • Piroxicam
  • Indometacin
  • Voltaren
  • Naproxen
  • Tenoxicam
  • Flufenamin
  • Kortison

 

Kombinationen von Paracetamol mit Aspirin dürfen nicht angewendet werden:

  • Neuralgin
  • Dismenol
  • Thomapyrin
  • Wick Medinait
  • Aktren spezial

Metformin, das zur Behandlung von leichtem Übergewicht und nicht von Insulinabhängiger Zuckerkrankheit angewendet wird, muss spätestens zwei Tage vor der Operation abgesetzt werden. Die Einnahme darf frühestens ab einer Kalorienaufnahme von über 1500 Kilokalorien pro Tag wieder erfolgen.

Ebenso muss in diesem Zeitraum die Einnahme von Jardiance und Forxiga unterbrochen werden.

 

Wegen verringerter Wirksamkeit ist die Einnahme folgender Medikamente nicht sinnvoll

  • Antibabypillen
  • Januvia
  • Eucreas
  • Xelevia
  • Galvus

 

Welche Medikamente dürfen nach einer Schlauchmagen OP eingenommen werden?

Um Mangelerscheinungen zu vermeiden, können Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen eingenommen werden.

  • Multi-Vitamin-Präparate: Folsäure, Zink, Vitamin A, B1, E, K und Kupfer
  • Kalzium
  • Eisen
  • Vitamin D3
  • Protein-Präparate in Form von Shakes
  • Ursofalk: natürliche Gallensäure für die Verdauung von Fetten
  • Pantoprazol: zum Schutz der Magenschleimhaut vor Reizungen

 

Folgende Schmerzmittel sind erlaubt

  • Buscopan
  • Novalgin
  • Tramal
  • Paracetamol
  • Valoron

Eine verstärkte Gasbildung im Darmtrakt darf mit SAB simplex Tropfen behandelt werden.

 

Nachbetreuung nach der Operation durch Dr. Tufan Ergenç

Da nach der Schlauchmagen OP viele Dinge beachtet werden müssen, ist eine umfangreiche Aufklärung der Patienten notwendig. Dr. Tufan Ergenç steht seinen Patienten nach der Magenverkleinerung in der Türkei auch in den Folgemonaten zur Verfügung. Vor der Entlassung erhalten Sie nach einem ausführlichen Gespräch und einer Nachuntersuchung Merkblätter mit Verhaltensregeln für die folgenden Monate. 

In dem Beratungsgespräch ist auch eine liste mit Medikamenten inkludiert, die nach dem Eingriff nicht eingenommen werden dürfen. Auch nach der Operation kümmert sich Dr. Tufan Ergenç um seine Patienten und steht diesen bei allen auftretenden Fragen und Problemen zur Seite. Die Einnahme notwendiger Medikamente kann auch nach dem Eingriff jederzeit mit Dr. Ergenç abgestimmt werden.

 

Brauchen Sie Hilfe? Chatten Sie mit uns
Please accept our privacy policy first to start a conversation.
Tufan Ergenç Schlauchmagen Operation & Magenverkleinerung in der Türkei has 4.89 out of 5 stars 211 Reviews on ProvenExpert.com